Shadowtalk: Metaplot Blackout

avatar
Michael Grassl
avatar
Christian Brüggen
avatar
Gina Pfeiffer
avatar
Erdenstern

Im Shadowtalk wollen wir in mehr oder weniger freier Diskussion zum Metaplot diskutieren. Den Anfang macht der Band „Blackout“ begleitet durch die Kampagne „30 Nächte (und 3 Tage)“.
Was geschah in Dutchville? Eine zufällige Alchera? Ein mächtiger Zauber? Welcher Drache? Welcher Con, wer steckt dahinter?
Wie kam es zu den Blackouts und wer hat sie verursacht? Colloton kündigt BRA, UCAS versinkt im Chaos, Colloton bricht ein und alles wird wieder gut?
Wer ist der Nutznießer des Chaos? Die Seedrachin? Die NAN? Die Seedrachin? Und was will sie überhaupt?
Was geschieht mit Seattle?
Und wie konnte MCT diesen Crash in seine Pläne einbauen? Welche Technomancer haben die WiFi-Vans von Toronto gebastelt? Und woher wussten sie vom anstehenden Blackout?

2 thoughts on “Shadowtalk: Metaplot Blackout

  1. Vielen Dank für diesen Cast, der mir den Metaplot 6.0 näher gebracht hat. Vielleicht sollte ich meinen Abbruch nach 5.0 überdenken und wenigstens weitersammeln. 😎

    Gruß und weiter so. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner