Schattenläufer 13 – Welches Genre ist Shadowrun?

avatar
Michael Grassl
avatar
Erdenstern

Shadowrun in ein Genre zu packen ist nicht einfach. Kein Wunder, denn Schubladendenken ist ja ohnehin blöd. Wer es aber trotzdem versucht, bekommt schnell Erklärungsnot. Fantasy wegen der Elfen? Sci-Fi wegen der Matrix und Cyberware? Alternativ Reality, weil es ja auf der Erde spielt? Und warum heißt es eigentlich CyberPUNK?

Eine vorläufige Definition.
Ein Erklärungsansatz.
Eine persönliche Meinung!

Links zur Folge:
„Tests“ auf Menschlichkeit und Kritik daran:
https://de.wikipedia.org/wiki/Turing-Test
https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesisches_Zimmer

Andere Dystopien:
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Report_der_Magd
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Orakel_vom_Berge
… und alle Endzeit-Geschichten

Links auf eigene Folgen:
https://lordofthedices.de/?podcast=interview-14-lambdatotoro
https://lordofthedices.de/?podcast=der-schattenlaeufer-folge-5

5 thoughts on “Schattenläufer 13 – Welches Genre ist Shadowrun?

  1. Ich finde die Folge recht schwach auf der Brust. Da sind viele Gedanken was ein Genre überhaupt ist und sein könnte. Aber der Satz. Aber Shadowrun ist das nicht. Ist zu oft. Immer nur Negativ Abgrenzung ist schwierig.
    Diese Folge ist für Fans die eh ein gutes Gefühl haben was Shadowrun ist. Und wahrscheinlich Neulinge die Tatsächlich neu sind.
    Beide werden hier nicht so sehr bedient.
    Und auch wenn man da auch mal einen Gedenken Faden stehen lassen kann. Ich finde es etwas ungenügend.
    Mann könnte den Sketch vom Anfang als Startpunkt nutzen. Und man darf sich trauen auch die 2 Kern Genre klar zu benennen.
    Cyberpunk + Fantasy.

    Man könnte zum Beispiel versuchen Anhand verschiedener Zuhörer zu erklären was diese Kombination für verschiedene Fragende bedeuten kann.
    Fans Des Punk, die in einem Setting ei en Totalität des Kapitalismus im End Stadium zu bekämpfen bekommen.
    Die Philosophie Freunde Die die Trans Humanismus Frage Mit Technik aber auch Magie betrachten können und auch im Abenteuern immer wieder mit Labor Horror erfahren können.
    Man kann Fantasy Fans bedienen die mahl etwas wollen was null Bauern Muff und Tolkien suchen. Zwischen Urban Fantasy bis heigth Fantasy Elemente.
    Ja. Shadowrun will recht viel sein.
    Mit Einem Fundament in Status und Menschlichkeits Fragen.
    Also: Was Shadowrun für verschiedene Gruppen von Spielern sein kann.

    1. Liebe Ronja,
      Willkommen hier in der Kommentarsektion. Ich freue mich natürlich über deine Rückmeldung, wenngleich ich dich als Stammhörerin natürlich gerne früher mal hier gelesen hätte und nicht ausgerechnet mit so einem Kommentar das erste Mal.

      Du hast in vielen Punkten schon recht. Ich selbst bin inhaltlich mit der Folge auch nicht rundum zufrieden. gerne hätte ich mehr illustriert, wie zB in SR die Verflechtung der Fantasy-Einflüsse mit den Cyberpunk-Elementen stark werden, also Senor Oscurro bei Azteke zB, die Schattengeister, die das Elend der Menschen konsumieren und die Konzerne, die in ihrer Machtgier gerne liefern, Drachen als Konzernchefs, Geister der Matrix, …
      Hätte ich mich NUR auf Genre-Definition beschränkt, wäre der Podcast zu kurz gewesen. So habe ich die Philosophie des Cyberpunk mit gestreift, aber nicht vollständig. Zudem muss ich in der Cyberpunk-Folge ohnehin wieder von Anfang anfangen. Gleichzeitig habe ich den Fantasy-Einfluss, weil nicht akzentuiert genug, nicht weiter beleuchtet.

      Nun, es gibt immer mal bessere und schlechtere Folgen. und es gibt geteilte Meinungen und viele Meinungen. Es tut mir leid, dass diese Folge keinen Anklang bei dir gefunden hat. Ich hoffe, die nächsten Folgen gefallen dir wieder besser.

  2. Mir hat die Folge sehr gut gefallen! Sorgfältige Diskussion einer Frage, die den meisten schon wie selbstverständlich beantwortet scheint. Stimme Dir zu, dass Dark Future und Urban Fantasy weitgehend nichtssagende Marketinbegriffe sind. Bei Deiner Diskussion der Dystopie (übrigens sehr cooles Wort, wie ich finde!) habe ich zuerst die gesellschaftspolitische Dimension etwas vermisst, auf die bist Du später ausführlich eingegangen. Sehr schöne und kenntnisreiche Beschreibung von Punk als Jugendkultur und Geisteshaltung. Finde auch, dass Umweltzerstörung und Hyperkapitalismus zwei wesentliche Faktoren moderner Dystopien sind. Mit Deiner nachvollziehbar hergeleiteten Definition von Shadowrun als Cyberpunk-Fantasy – ein Genre-Hybrid – gehe ich vollkommen d’accord. In den meisten Gruppen fehlt mir die rebellische, systemkritische Seite der Runner, das Aufbegehren gegen die Konzernwelt, für die man gezwungen ist zu arbeiten. Eine Folge über Ökologie und Natur in der Welt von Shadowrun unter dem Aspekt der Dystopie fände ich nochmal spannend! Weiter so, Chummer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner