Interview 9 – Dr. Sandra Schwark

avatar
Michael Grassl
avatar
Sandra Schwark
avatar
Erdenstern

Wir reden über das authentische Mittelalter, „nur eben mit Drachen aber ohne DIE Adlige“ versus diverse* Charaktere im Fantelalter, über Sexismus in game und am Tisch, die Darstellung von sexualisierten Inhalten, den nötigen Respekt in der Darstellung und der Notwendigkeit der richtigen Spieler.
Neben den „bösen Themen“ (Shitstorm inc!) reden wir aber auch über unterschiedliche Powerlevel einer Kampagne und warum alles seine Legitimation hat, weil in Shadowrun eben alles geht.

Links:
Sandras Website: https://www.sschwark.de

Raichoo – Musiker Insta: https://www.instagram.com/raichoo.music/
und Insta der erwähnten Band Vroudenspil: https://www.instagram.com/vroudenspil/

7 thoughts on “Interview 9 – Dr. Sandra Schwark

  1. Das war ein gut geführtes und informatives Interview. Es war aber viel zu kurz! Ich hatte das Gefühl, dass ihr da noch eine weitere Stunde hättet reden können.

    Echt gut.

    Wo finde ich jetzt den link zu der Band?

    1. Der Link „steckt“ in Sandras Icon, einer der Insta-Links ist Raichoo, der Freund und Musiker, der andere Installiert-Link ist die Band.
      Sollte das wohl klarer im Beitrag herausstellen.

    2. Und ja, da hatte ich tatsächlich noch viele Themen auf dem Zettel gehabt, wo ich gerne mehr gefragt hätte – zum Beispiel zum Thema Kriminologie und der Arbeit in diesem Feld – aber die „magische“ Grenze von einer Stunde Podcast, die ich *hust* immer einhalte… Well, Themen für’s zweite mal!

    3. Ein sehr interessantes Gespräch durch eine Reihe von Themen, wo man bestimmt an einem halben Dutzend Stellen nochmal eine halbe Stunde tiefer gehen hätte können.
      Vielleicht irgendwann nochmal einladen und dann mit speziellem Fokus? 😁

      Besonders wichtig fand‘ ich Sandras Punkt, dass auch wenn wir heute über mehr Themen (wie Gewalt oder Ismen) sensibilisiert nachdenken das nicht auf „Ah, das kann ich ja jetzt gar nicht mehr anfassen“, also quasi Tabus hinausläuft, sondern mit gegenseitigem Einvernehmen immer noch respektvoll im Spiel umgegangen werden kann und Spielende daraus auch lernen und daran wachsen können. Absolut essentieller Punkt in meinen Augen!

      1. Hallo Jonas und willkommen hier in diesen heiligen… Hallen?

        Es freut mich, dass dir das Interview gefallen hat. Natürlich hast du absolut Recht und viele Punkte hätten mehr Aufmerksamkeit benötigt. Ich könnte mir unter Anderem vorstellen, dass die Arbeit als Kriminologin für viele auch innerhalb des Rollenspiels interessant gewesen wäre. Nun, ich versuche eben immer, die magische Grenze einer Stunde zu wahren – Sascha’s Interview ist da sicher der Abrutschen par excellence – damit es für den Großteil der Hörer in „einmal Arbeit und zurück“ passt.

        Micha

  2. Tolles Interview – Sandra hat superinteressantes Fachwissen – unbedingt sollte sie noch Mal eingeladen werden.
    Der Eindruck wurde dann in der Numenéra Runde noch vertieft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner